Donnerstag, 5. Mai 2016

[Alltag]: Aufregendes Wochenende in den Mai

Samstag:

Am Samstag (30.04.2016) haben wir uns mit Cheveyos Schwester Skrollan getroffen 😊
Diesen Tag haben Skrollans Frauchen und ich schon Wochen vorher abgeklärt, da wir leider ziemlich weit von einander weg wohnen. 
Deshalb haben wir uns genau in der Mitte getroffen, in Grünstadt in Rheinland-Pfalz.



Skrollan, Blue Merle Hündin

Cheveyo ist sofort auf seine Schwester zugegangen, was ich so noch nicht von ihm kenne. Er hat sich auch direkt von Anja und ihrer Schwester streicheln lassen, was auch sehr ungewöhnlich für ihn ist. 
Skrollan war anfangs sehr schüchtern und ist vor Cheveyo weggelaufen. Zu uns Menschen ist sie  aber gekommen und hat sich auch anfassen lassen. 😊

Ich habe ja Erfahrung mit Hunden die (angeblich) nicht mit anderen spielen - Pacco spielt auch nur mit Chevy, vorher nur mit uns und nicht mit andern Hunden - deshalb hatte ich ein langes Spielzeug eingepackt. So haben unsere Shelties angefangen zu spielen. 🐾



Nach dem Mittagessen in einem Restaurant direkt am Park, sind wir dort zu einer großen Wiese gegangen. Dort konnten die beiden dann richtig gut spielen, während wir die warme Sonne genießen durften. 🌞



Skrollan ist dann doch noch über ihren Schatten gesprungen und hat ganz toll mit Cheveyo Fangen gespielt. 🐶 Sie haben um einen Stock gekämpft und sich im Kreis gegenseitig gejagt. Skrollan hat auch mal ihre hübschen Zähnchen gezeigt. 😂



Es war ein sehr schönes Treffen, wir hatten gutes Wetter und die Hunde haben sich super verstanden. 
So ein Treffen werden wir auf jeden Fall wiederholen. 



Sonntag:

Für Sonntag hatten wir uns mit einigen anderen Hundebesitzern und -freunden verabredet um eine kleine Mai-wanderung zu machen. Wir waren insgesamt 13 Hunde und 18 Menschen. (Ein Hund mit seinen zwei Besitzern sind leider schon vor dem Bild gegangen.)


Wir sind um 11 Uhr losgelaufen, zur Steinberghütte im schönen Saarland. 😊 Dort haben wir uns eine Pause gegönnt, etwas gegessen und getrunken und die Sonne genossen.


Dann haben wir uns wieder auf den Heimweg gemacht. Insgesamt waren wir 5 schöne Stunden unterwegs, am Ende musste ich den Schlumpf noch tragen, für ihn war es doch noch etwas viel zu laufen. Er hat aber sehr gut gehört und hat sich im Rudel wohl gefühlt. 😊

Ich werde in Zukunft öfter solche Touren machen, ich fand gerade bei Cheveyo, dass es die Bindung stärkte und ihm sehr gefallen hat. 

Eure Lisa 🐾